Leightweight / Forward Control / Stage 1

In den 1960'er und 1970'er Jahren entwickelte Land Rover einige weitere Modelle neben der bekannten Serie I-III.

 

Leightweight

Zwischen 1968 und 1984 produzierte Land Rover ein speziell für das Militär konzipiertes Modell den sogenannten "Lightweight".

Ursprünglich entwickelt wurde dieses Modell um in Kisten verpackt aus der Luft abgeworfen und schnell und einfach am Boden zusammengebaut zu werden.

Die Modelle hatten einen 88 Zoll Radstand und waren um 100mm schmaler als die Serien Modelle.

 

101 Forward Control

Ebenfalls für das Militär wurde der "101 Forward Control" ab 1972 bis in das Jahr 1978 gebaut.

Hier handelt es sich um einen so genannten Frontlenker, bei dem der Fahrer über bzw. leicht vor der Vorderachse sitzt um eine möglichst große Ladefläche zu erhalten.

Ausgestattet mit einem 3.5l Rover V8 Motor wurde dieses Modell sowohl als Rechts- wie auch Linkslenker und 12V bzw. 24V Bordnetz.

Später wurden einige Exemplarer dieses Fahrzeuges für den "Judge Dredd" umgebaut und als Filmrequesiten verwendet.

 

Stage 1

Im Zuge staatlicher Investionen der Britishen Regierung in die Firma Rover zur Sicherung der technischen Weiterentwicklung wurde 1979 der "Stage 1" vorgestellt.

Es handelete sich um einen Serie 3 mit Komponenten des 101 Forward Control und des Range Rovers (LT 95 Getriebe und V8 Motor).

Mit diesem Modell wurde das erste Mal der permanente Allradantrieb beim Serienfahrzeug eingeführt.

Das Modell wurde bis auf wenige Ausnahmen zwischen 1979 und 1985 mit 109 Zoll Radstand produziert.
 

 

Die Klassiker im Überlick

Serie I

Serie II / IIa und III

Forward Control / Light weight / Stage One

Range Rover Classic